Skip to content

Auflösung der Roten Antifa Karlsruhe

Die Rote Antifa Karlsruhe löst sich auf / 07. Mai 2005

Die Rote Antifa Karlsruhe löst sich am 7.Mai 2005 auf. Dieses vermeintlich tragische Ereignis verkehrt sich schnell ins Gegenteil.
Die [rak] erklärt zu Ihrer Auflösung Folgendes:

„Die Rote Antifa Karlsruhe [rak] löst sich nach nunmehr 5 Jahren politischer Tätigkeit in der Stadt und Region Karlsruhe auf.
Die Auflösung der Gruppe [rak] stellt die konsequente Umsetzung der Resultate einer intern geführten Diskussion um die Perspektiven antifaschistischer, linker Politik, ihres Bezugsrahmens, ihrer Möglichkeiten und nicht zuletzt ganz konkret der Roten Antifa Karlsruhe dar.

Mitnichten jedoch erfolgt dieser Schritt, weil wir als Mitglieder dieser Gruppe in emanzipativ orientierter Politik keine Perspektive mehr sähen oder weil wir schließlich und endlich alles erreicht hätten, was wir wollen und wollten.
Eine Diskussion um unsere Vergangenheit und Zukunft bedeutete auch eine Analyse unserer Fehler, aber auch Chancen – und die sehen wir durchaus nicht als gering an! Die Rote Antifa Karlsruhe verschwindet daher nicht einfach von der Bildfläche und „gibt Karlsruhe kampflos auf“, wie uns in einer besorgten E-Mail vorgeworfen wurde, sondern wir stellen eine Alternative: die Organisierte Linke Karlsruhe.

Die Organisierte Linke Karlsruhe soll eine anders organisierte Gruppe sein, als die [rak] es war, sie soll ihren Schwerpunkt noch mehr als bisher auf die Vernetzung aller aktiven, emanzipatorischen Kräfte dieser Stadt und der Region legen und mithilfe eines Arbeitsgruppenkonzeptes die Abdeckung verschiedener Interessen, Fähigkeiten und Themengebiete erreichen. Dabei geht es uns nicht nur um die Organisierung bislang lose agierender Einzelpersonen, sondern auch um die Zusammenführung von politischen Gruppen und eine Verbesserung ihrer Zusammenarbeit und ihrer öffentlichen Schlagkraft….“

Die Auflösung am 7. Mai wird verbunden mit der Präsentation eines neuen Netzwerkes: Die Organisierte Linke Karlsruhe. Sie stellt einen regionalen Organisierungsansatz dar, der bereits jetzt durch ein erstaunliches Wachstum gekennzeichnet ist.
Kontakt und Information siehe Adresse.

Quelle

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*