Skip to content

Auflösung der Gruppe „Revolutionäre Antifa Jugend Duisburg [RAJD]“

Auflösungserklärung der RAJD / 24.05.2012

Anfang 2011 gründeten Jugendliche die Revolutionäre Antifa Jugend Duisburg [RAJD]. Wir waren zusammengesetzt aus Mitgliedern des Antiimperialistischen und Antimilitaristischen Spektrums. Wichtig für die RAJD war die Kombination zwischen Theorie und Praxis. So setzten sich die Mitglieder bereits früh zusammen, um über ein inhaltliches Grundsatzpapier zu diskutieren, welches den Grundkonsens der Gruppe darstellen sollte. Gleichzeitig war für jedes Mitglied in der Gruppe die Aktion sehr wichtig. So beteiligten wir uns an zahlreichen Aktionen gegen Faschismus, Imperialismus und Militarismus um unseren Klassenstandpunkt zu verteidigen und  als Jugendorganisation  für Jugendliche ein „Vorbild“ sein.

Wir wollen euch mitteilen, dass wir die politische Arbeit der RAJD hiermit einstellen. Grund hierfür waren nicht interne Streitigkeiten etc., sondern strukturelle Probleme, die in den letzten Wochen und Monaten durch einige Einwirkungen verstärkt wurden. Jedoch möchten wir auch anmerken, dass dies nichts an der Grundeinstellung unserer Genossen darstellt. Viele von uns werden weiterhin aktiv bleiben, um den Klassenkampf in Deutschland aufzubauen und um gegen den deutschen Imperialismus zu kämpfen. Für revolutionäre und Klassenkämpferische Politik in unserer Stadt und in Umgebung  gibt es weiterhin SoL NRW, Young Struggle Duisburg

Quelle

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*